Ausbreitung

Böse Zungen behaupten, es schmecke eben nicht und nur die Eingeborenen Hamburgs können es vertragen. Andere Zungen wieder – es sind diejenigen, die Liebkosungen der kulinarischen Spezialitäten gewohnt sind – bedauern mit Nachdruck, dass man, kaum hat man die Grenzen Hamburgs überschritten, weit und breit kein Franzbrötchen erhalten kann.

Wir rufen alle Surfer, die sich auf diese Seite verirrt haben, dazu auf, mit uns zu erforschen: Wo sind die Grenzen des Ausbreitungsgebiets? Wo kann man Franzbrötchen kaufen?

Sendet eure Informationen über Franzbrötchen-Vorkommen an:

ausbreitung@franzbroetchen.de

Bitte gebt Kauf- oder Nichtkaufdatum, Namen des Bäckers und genaue Lage an (hier hilft manchmal die Nennung von Straßen- und Ortsnamen). Und wenn Ihr fleißig seid, nennt noch, welche Sorten Franzbrötchen es dort zu kaufen gibt. Die Ergebnisse könnt Ihr in der Ausbreitungsliste verfolgen und in den einzelnen besonderen weltweiten Vorkommen.

Warnung zur Ausbreitungsliste: Die Angaben gehen zumeist mit dem sehr virtuellen Medium E-Mail bei uns ein. Und es ist nicht so, dass wir sofort jedem Hinweis nachgehen, indem wir in die angegebenen Orte fahren, um ein Franzbrötchen zu kaufen.
Also: Folgende Angaben sind ohne Gewähr.

Einige Bäckerketten in ganz Deutschland verkaufen Franzbrötchen in mehreren oder allen Filialen. Die Adressen der Filialen sind in der folgenden Liste dann aufgenommen, wenn uns ein Franzbrötchen-Vorkommen ausdrücklich gemeldet wurde. Würden wir alle einzelnen Filialen aufnehmen, wäre die Liste erheblich länger – und auch der Pflegeaufwand.

Hinweis zu Wien: Die Nachrichten über Franzbrötchen-Vorkommen in Wien häufen sich. Um die Suche noch einfach zu gestalten, haben wir das in die Liste integriert, auch wenn die anderen genannten Orte sich alle in Deutschland befinden. Zur Beruhigung: Wien befindet sich weiterhin in Österreich.