Kleine Erwachsene

Zeitzeugen

Kleine Erwachsene
Kinder im Nationalsozialismus

Klasse 10c des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, Hamburg (2011)
Herausgeber: Dr. Silke Urbanski

NUR NOCH WENIGE EXEMPLARE

„Wie haben eigentlich meine Großeltern die Zeit des Nationalsozialismus erlebt?“ Das fragten sich im Frühjahr 2010 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Hamburg und machten sich auf, ihre Großeltern zu befragen. Mit Aufnahmegerät, vorbereiteten Fragen und viel Interesse erfuhren sie von Erlebnissen, die „oft sehr erschreckend und traurig“ waren, da damals „die Kinder keine Chance hatten, eine normale Kindheit zu erleben.“ Die Vierzehn- bis Sechszehnjährigen beschlossen, diese oft sehr persönlichen Berichte aus Hamburg, der Eifel, Thüringen, Ostpreußen und auch Italien in einem kleinen Buch zu veröffentlichen.

Durch die gezielte Auswahl und thematische Zusammenstellung der Interviewergebnisse sowie erläuternde Glossare zu den Texten wird erlebbar, wie die damalige Welt für Kindern aussah. Die behutsame Editierung der mündlichen Aufzeichnungen lässt die Aussagen der Befragten authentisch klingen. Begleitet wurde die Produktion von der Historikerin und Geschichtslehrerin der Klasse, Dr. Silke Urbanski.

Die ansprechende Gestaltung und der an Schülern orientierte Preis macht dieses Heft gleichermaßen geeignet für Erwachsene wie auch für interessierte Schüler und Schulklassen. Und so wird es sicherlich noch einige Gespräche von Kindern anregen mit Zeugen einer Zeit, deren Lebensumstände den heutigen jüngeren Generationen nur schwer verständlich sind.

Zeitzeugen: Kleine Erwachsene – Kinder im Nationalsozialismus

ISBN 978-3-936712-61-2

30 Seiten, Broschüre
1. Auflage: Juni 2011

Preis: 2,50 € (zzgl. 1,20 € Versandgebühr bis zu 4 Stück)
Gleich per E-Mail beim Franzbrötchen-Verlag kaufen:

info@franzbroetchen-verlag.de