Bestes Franzbrötchen 2018

5 – 5 – 5

Hier der Link zu den Ergebnissen.

Der wohl wichtigste Wettbewerb Hamburgs ging am 5. Mai 2018 in die 5. Runde: Teig wurde geknetet, Zimt gerieben, Geschmacksnerven trainiert …
Hamburgerinnen und Hamburger ermittelten das beste Franzbrötchen der Stadt.

Erneut fand der Tag im Museum für Hamburgische Geschichte statt:

Fast jeder Besucher konnte Juror werden.

Neben der Verkostung lockte ein vielfältiges Rahmenprogramm rund ums Franzbrötchen ins Museum:

  • Literatur: Sören Ingwersen las aus seinem historischen Hamburg-Roman: „Der Fremde im Backtrog – ein Franzbrötchen-Krimi“
  • Live-Backen: Die Bäckerinnung zeigte, worauf es beim Backen von Franzbrötchen ankommt (Das Backen begleitete das Lismones Duo musikalisch)
  • Historie: Manfred Beseler berichtete gemeinsam mit der Historikerin Silke Urbanski Neues aus der Franzbrötchen-Forschung

Die im April eröffnete Ausstellung „Revolution! Revolution?“  blickte zurück auf die Hamburger Ereignisse 1918-1919 – als es Franzbrötchen mutmaßlich schon seit einhundert Jahren gab.

Weitere Informationen
Besucher: Veranstaltungsprogramm

Das sind die Gewinner: