10. Juni 2017, 19:00 Uhr, Franzbrötchen-Krimi in St. Nikolaus Alsterdorf – mit Musik!

Autoren-Lesung mit Musik aus dem weltersten Franzbrötchen-Krimi:
Der Fremde im Backtrog
von Sören Ingwersen
musikalische Begleitung durch Sebastian Sprenger

Am 10. Juni 2017 19:00 Uhr

St. Nikolaus Alsterdorf
Alsterdorfer Markt
22297 Hamburg

U1 Alsterdorf, ca. 7 Minuten zu Fuß Richtung Alsterdorer Markt
Busse 179 Stiftung Alsterdorf, 118 Sengelmannstraße (Mitte)

Eines Morgens findet Bastian Plüsch in seiner Backstube eine Leiche: »Der Fremde in Backtrog« wurde offensichtlich ermordet. Um nicht selbst in Verdacht zu geraten, muss der Bäcker den toten Körper heimlich entsorgen. Wenig später taucht eine vermummte Gestalt auf, die den unbescholtenen Handwerker vor die Wahl stellt: Entweder gelingt es ihm, das Rezept jenes Zimtbrötchens herauszufinden, das seit kurzem in aller Munde ist, oder die Polizei wird vom Fund der Leiche erfahren …

»Der Fremde im Backtrog« erzählt von skrupellosen Strippenziehern, die für ein Franzbrötchen nicht nur zum nächsten Bäcker, sondern auch über Leichen gehen. Ob es tatsächlich Franzosen waren, die das beliebte Backwerk während der Besatzung in die Stadt und deren Bewohner auf den Geschmack brachten, bleibt indes ungewiss.

Die Lesung wird begleitet von musikalischen Improvisationen des Pianisten und Komponisten Sebastian Sprenger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.