Schmiedeeiserne Franzbrötchen?

(3. Mai 2015) Uns erreichte eine Zusendung mit dem Foto einer Toreinfahrt in der Eppendorfer Hegestraße. Es zeigt eine typische Bäckerinnungsbrezel und darunter das:

Soll es wirklich ein Franzbrötchen darstellen? Gab es in dem Gebäude einmal einen Bäcker, der die Zufahrten einst so schmückte? Heute ist in dem Gebäude ein Plus-Markt.

Als wir Detailfotos machten, sprach uns eine interessierte Anwohnerin an. Und ja: Das Haus war einmal eine Brotfabrik, wohl schon ab 1905. Wurden dort auch Franzbrötchen gebacken? Wir werden es vielleicht herausbekommen. Denn Nachkommen der Bäckerei haben noch ein Büro im Gebäude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.