Monat: Mai 2015

You are browsing the site archives for Mai 2015.

(3. Mai 2015) Uns erreichte folgende Zusendung vom Marcus Berendes: DIE WAHRHEIT ÜBER DAS FRANZBRÖTCHEN Das F-Wort. Jeder Einwohner unserer schönen Stadt, eine der schönsten auf der Welt, und DIE schönste F-Wort-Stadt: HAMBURG. Genauer gesagt: Freie und Franzbrötchenstadt Hamburg. Bedeutende Metropole. Alle Welt beneidet uns um unser Franzbrötchen! Nicht, dass es Gebäck mit diesem Namen nur hier gäbe: In Hessen haben sie auch eins, doch das ist nur ein schnödes, nach nix schmeckendes Weißmehl-Dings; nebenan in der Pfalz sagen sie dazu “Fietze”. Aber! Das geht doch nun wirklich zu weit! Bei aller Liebe, ihr Hessen und Pfälzer… Doch nun ist es an der Zeit. An mehr lesen …

(3. Mai 2015) Uns erreichte eine Zusendung mit dem Foto einer Toreinfahrt in der Eppendorfer Hegestraße. Es zeigt eine typische Bäckerinnungsbrezel und darunter das: Soll es wirklich ein Franzbrötchen darstellen? Gab es in dem Gebäude einmal einen Bäcker, der die Zufahrten einst so schmückte? Heute ist in dem Gebäude ein Plus-Markt. Als wir Detailfotos machten, sprach uns eine interessierte Anwohnerin an. Und ja: Das Haus war einmal eine Brotfabrik, wohl schon ab 1905. Wurden dort auch Franzbrötchen gebacken? Wir werden es vielleicht herausbekommen. Denn Nachkommen der Bäckerei haben noch ein Büro im Gebäude. mehr lesen …